zurück

10. Dezember 2021

Sibylle Möndel

"Naturraum"

Sibylle Möndel - Malerei und Siebdruck

Naturraum jenseits von Idylle

Der Kunstverein Biberach zeigt im Komödienhaus, Viehmarktstraße 10, unter dem Titel „Naturraum“ Arbeiten von Sibylle Möndel.

Die Künstlerin öffnet für die Besucherinnen und Besucher ihrer Ausstellung NATURRAUM ihre von Mensch und Tier belebten Bildräume: Natur als Umraum und Denkraum – jenseits von Idylle.

Der Betrachter wird angeregt, beim Durchwandern des Raumes, seinen eigenen Naturbegriff zu hinterfragen und assoziativ innere Gefilde eigener Erinnerungen zu aktivieren.

Gestische Malerei auf Leinwand in subtiler, verhaltender Farbigkeit erfährt, über vom Sieb gedruckten Schichten, eine Verdichtung des Bildgeschehens mit spannender Nah- und Fernwirkung.

Die Künstlerin reagiert mit einer installativen Hängung auf die architektonischen Besonderheiten des Ausstellungsraumes. Dies wird besonders an der Fensterfront deutlich, die durch die gestreute Anbringung der Vogelbilder zur Membran zwischen Innen- und Außenwelt wird.

Im Waldfries treffen die pflanzlichen Strukturen von Waldfragmenten auf eine raumfordernde Wandgestaltung. Eine Infragestellung des Waldes als Sehnsuchtsort, wie er vor allem seit der Romantik verortet ist, findet statt.

In den Verästelungen der Reihe Metamorphosen lösen sich Naturstrukturen in strichcodeähnliche Farbfelder auf und lassen so Zeit erfahrbar werden.

Die Künstlerin lebt und arbeitet in Kornwestheim und im Künstlerhaus Stuttgart.

Eröffnung: Freitag, 10. Dezember 2021 um 18.30 Uhr

Einführung: Clemens Ottnad Kunsthistoriker, Geschäftsführer Künstlerbund Baden-Württemberg

Die Künstlerin ist anwesend.

Führung mit Sibylle Möndel am Sonntag , 9.1.2022, 16 Uhr

Öffnungszeiten:

Mi-Fr 14-17 Uhr

Sa, So und feiertags 11-17 Uhr

Am 24.,25. und 31.12.2021 sowie am 1.1.2022 geschlossen

Es gilt die 2G-Regel

 

www.moendel.de

mail@moendel.de

Abbildung:

Vogelformation #20188 (Ausschnitt), 2018, Malerei und Siebdruck auf Leinwand, 37 x 57 cm,

Foto: Gerald Jauß