zurück

9. Dezember 2022

Daniel Erfle

Papierplastiken und Papierrisse

In der Dezemberausstellung 2022 zeigt der Kunstverein Arbeiten von Daniel Erfle.

Der Bildhauer Daniel Erfle arbeitet seit 1998 vornehmlich mit dem Material Papier. Aus schwarzen rechteckigen Papierbögen entwickelt er durch Reißen des Papiers raumgreifende Gebilde. Diese sind gedreht, gewölbt oder gebogen. Sie erzeugen beim Betrachter ambivalente Eindrücke von Leichtigkeit und Schwere.

Zum einen wirken die Objekte abstrakt und ungegenständlich, liegen ihnen doch streng geometrische Muster zugrunde. Zum anderen inszeniert der Künstler im gestischen Ausdruck der Plastiken menschliche Befindlichkeit.

Korrespondierend zu den Plastiken bilden seine Collagen, Papierrisse genannt, eine eigene Werkgruppe. In Ihnen realisiert er seine Gebilde im unendlichen, illusionistischenRaum.

Vernissage: Donnerstag, 8.12.2022, 19.00 Uhr