zurück

3. September 2021

Celso Martínez Naves

Malerei

Der Kunstverein Biberach zeigt vom 3.09.2021 bis 3.10.2021 neue Ölbilder des in Freiburg lebenden spanischen Malers Celso Martínez Naves im Komödienhaus.

Die Einführung hält Frau Marion Uphues-Klee.

Der Ausstellung begleitend liegt ein umfangreicher Katalog vor.

Er sagt zu seinen Arbeiten:

"Alle meine Bilder sind ausschließlich mit Öl auf Leinwand gemalt.

Ich befasse mich mit Themen wie Flughafen, Hafen, Industrieanlagen, Landschaften, Wald, Stadtbilder, Reisebilder, etc., die ich in großen Serien bearbeite.

Die Gemälde sind stille, atmosphärische, meist menschenleere Stadtansichten oder Landschaften bei Nacht oder in der Morgendämmerung, die zeitlos wirken. Die gedeckten Farbtöne und die Lichtführung spielen eine entscheidende Rolle und erzeugen einen flirrenden Schleier, der das Dargestellte verklärt erscheinen lässt.

Die Bilder scheinen genau und detailliert. Es gibt aber nichts graphisch genau Gemaltes, kaum gestochen Scharfes.

Das „Sfumato“ und das richtige Einsetzen von Licht und Schatten schaffen die Illusion von Realität.

Obschon ich konkrete Situationen darstelle, stellen die Bilder durch Ausschnitt, Farbigkeit und malerische Umsetzung eine neue Realität dar: allgemein gültiger, universeller."

celso@martinez-naves.de

www.martinez-naves.de